An Wotans Tafel

Wagner-Zirkel für den «Ring für alle»

Im Mai 2024 wird Richard Wagners Bühnenfestspiel für drei Tage und einen Vorabend in der Neuinterpretation von Regisseur Andreas Homoki und Generalmusikdirektor Gianandrea Noseda erstmals zyklisch aufgeführt. Das Interesse am neuen Zürcher Ring ist überwältigend und reicht weit über die Landesgrenze hinaus. Deshalb will das Opernhaus den Ring aufzeichnen und seinem Publikum rund um die Welt schenken. Mit Ihrer Teilnahme am Wagner-Zirkel unterstützen Sie uns bei diesem Vorhaben.

Die zwei Zyklen sind bereits jetzt ausverkauft, einzig für den Wagner-Zirkel haben wir ein Kontingent reserviert. Das Rheingold macht am 3. Mai 2024 den Auftakt. Gleich im Anschluss an die Vorstellung wartet ein festliches Bühnendinner der ganz besonderen Art auf Sie.

Wir laden Sie herzlich ein, für einen Abend zu Gast in Walhall zu sein und auf der Bühne – an Wotans Tafel – Platz zu nehmen. Durch den Abend führt der Entertainer Harald Schmidt.

Mit Ihnen zu Tisch ist die Crème de la Crème der aktuell besten Wagnersängerinnen und -sänger sowie Andreas Homoki und Gianandrea Noseda höchstpersönlich! Zusammen mit The Bürgenstock Collection wird Mike Wehrle, «Koch des Jahres 2023» und Corporate Culinary Director, für kulinarische Überraschungen sorgen.

Gemeinsam mit anderen Mitgliedern des Wagner-Zirkels erleben Sie nicht nur die erste zyklische Aufführung des Zürcher Rings, sondern sind besonders nah dran. Sie lernen die Sängerinnen und Sänger persönlich kennen, besuchen auf Führungen die Wohn- und Schaffensorte Richard Wagners in Zürich und das Wagner-Museum in Luzern.

Erleben Sie die erste zyklische Aufführung des neuen Zürcher Rings und ein exklusives Rahmenprogramm gemeinsam mit anderen Wagner-Enthusiastinnen und -Enthusiasten und seien Sie «näher dran» als andere. Willkommen im Wagner-Zirkel.

Der Wagner-Zirkel im Detail

Der Wagner-Zirkel bietet zur ersten zyklischen Aufführung des neuen Zürcher Rings vom 3. Mai 2024 – 9. Mai 2024 ein exklusives Programm:

Freitag, 3. Mai 2024
17.00 Uhr: Empfang im Spiegelsaal. Begrüssung und Werkeinführung durch Harald Schmidt und Andreas Homoki. Hier erhalten Sie Ihr Programmbuch zum Ring, in dem Sie für Ihre Spende namentlich verdankt werden.
18.00 Uhr: Das Rheingold. Anschliessend Dinner an Wotans Tafel auf der Bühne zusammen mit den Künstlerinnen und Künstlern des Rings. Moderation: Harald Schmidt und Andreas Homoki

Samstag, 4. Mai 2024
13.45 Uhr: Führung durch das Wagner-Museum Tribschen (möglich in englisch oder deutsch) in Luzern gemeinsam mit einigen Sängerinnen und Sängern des Rings. Anreise individuell, optional direkt um 13.20 Uhr vom Bahnhof Luzern mit dem Schiff über den Vierwaldstätter See zum Anleger Tribschen. Dieser Ausflug lässt sich wunderbar mit einem Bummel durch Luzern verbinden.

Sonntag, 5. Mai 2024
16.00 Uhr: Die Walküre, exklusiver Apéro in der ersten Pause

Montag, 6. Mai 2024
19.00 Uhr: Harald ringt mit dem Ring. In der Probendekoration des Rings erwartet Sie auf unserer Probebühne ein humorvoller Abend hinter den Kulissen mit Harald Schmidt, Andreas Homoki und Sängerinnen und Sängern des Rings. Zu den Gästen des Abends zählen neben Siegfried-Star Klaus Florian Vogt und der ersten Norn Freya Apffelstaedt, auch der Musiker, der im Zyklus den wohl bekanntesten Hornruf aller Zeiten zum Besten gibt: Hornist Juan Bernat Sanchis. Und –ob Sie in der Thematik der Leitmotive sattelfest sind, das wird Harald Schmidt gemeinsam mit dem Maestro suggeritore und Solorepetitor Esteban Dominguez Gonzalvo vor Ort spielerisch überprüfen! Um den heiteren Abend abzurunden, werden auch Intendant und Regisseur Andreas Homoki sowie Dramaturgin Beate Breidenbach und Regieassistentin Sylvie Döring mit Harald Schmidt in den «Ring» steigen und allerlei Anekdoten aus der Welt des Theaters und der Entstehung des Zürcher Rings preisgeben. 

Dienstag, 7. Mai 2024
17.30 Uhr: Siegfried, exklusiver Apéro in der ersten Pause

Donnerstag, 9. Mai 2024
10.00 Uhr (Englisch 10.30 Uhr): Stadtführung «Richard Wagner in Zürich» (ca. 2h) mit Besuch des Le Petit Palais im Hotel Baur au Lac, in dem der erste Akt der Walküre mit Franz Liszt am Klavier zur Uraufführung gelang; Wagner selbst sang dabei die Partien des Hunding und des Siegmund.
16.00 Uhr: Götterdämmerung, exklusiver Apéro in der ersten Pause und gemeinsames Anstossen mit den Sängerinnen und Sängern nach der Vorstellung auf der Bühne.

Harald Schmidt, der legendäre Talkmaster, Orgelspieler, Schauspieler und Wagner-Novize steigt für einen Abend voller Humor mit Richard Wagner «in den Ring»

Ihr Package zum Wagnerspektakel

Durch Ihre Teilnahme am Wagner-Zirkel unterstützen Sie mit Ihrer Spende von CHF 5'000 das Vorhaben, den Zürcher Ring aufzuzeichnen und per Livestream weltweit zugänglich zu machen. Als Mitglied im Wagner-Zirkel sind Sie eingeladen zum exklusiven Fundraising-Dinner an Wotans Tafel nach der Vorstellung von Das Rheingold. Ebenfalls inkludiert sind «Harald ringt mit dem Ring» sowie die Führungen und Pausenapéros. Ihr Ticket für den Ring-Zyklus in der besten Kategorie ist für Sie reserviert und kostet CHF 1'230.

Von Ihrer Spende in Höhe von CHF 5'000 können CHF 4’600 bei Ihrer Steuererklärung zum Abzug gebracht werden. Eine entsprechende Spendenbescheinigung senden wir Ihnen zu.

Package buchen

Gerne können Sie Ihr Package über das Online-Formular buchen. Alternativ können Sie sich per E-Mail direkt an Herrn Marcel Angst () wenden. Telefonisch können wir von Montag bis Samstag zwischen 11.30 Uhr und 18.00 Uhr, über +41 (0)44 268 66 66 Auskunft geben.

Fotogalerie

 

Dinieren mit Wagnersängerinnen und -sängern

Der Zürcher «Ring für alle»

Zürich ist ein Geburtsort von Richard Wagners Der Ring des Nibelungen. Hier hat der deutsche Komponist – als steckbrieflich gesuchter Revolutionär im Exil – die Ideen zu seinem Opernzyklus entwickelt, den Dramenentwurf verfasst und grosse Teile der Komposition zu Papier gebracht. Allein deshalb hat die Stadt eine besondere Nähe zu dem vier Abende und 16 Stunden Musik umfassenden Riesenwerk, das die Opernenthusiasten bis heute in seinen Bann schlägt. Geplant ist, unter dem Namen «Ring für alle» ein Live-Streaming des zweiten Zyklus auf die Website des Opernhauses zu realisieren. Die Aufzeichnung wird noch weitere vier Wochen als Video on Demand zur Verfügung stehen.

Podcast mit Harald Schmidt: Loge ist mein Mann

Harald Schmidt ist nicht nur ein legendärer Talkmaster und Entertainer, sondern auch passionierter Orgelspieler und  – neuerdings – Wagner-Experte. Am Opernhaus Zürich hat er den neuen Ring des Nibelungen gesehen. Was sagt ihm Richard Wagners berühmte Tetralogie? Was hält er vom Kult um den Grünen Hügel? Welche Werke spielt er privat zu Hause am Klavier? Und warum schlägt sein Herz für die Operette? Jetzt Podcast anhören